Cooperación Empresarial

Überdurchschnittliche Praxisorientierung ist eine wesentliche Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung des Konzepts der ESAE Business School. Dies gelingt vor allem durch die Verknüpfung von Wissenschaft und Wirtschaft, dessen Grundstein in Cooperación Empresarial gelegt wird. 

Kooperationsziel und Voraussetzungen

Die ESAE Business School bietet für interessierte Empresas jeglicher Branche die Möglichkeit einer Kooperationspartnerschaft an. Diese reicht von Dienstleistungen rund um Employer Branding/Sponsoring über Möglichkeiten der Rekrutierung bis zu akademischen Partnerschaften, bei denen die Wissenschaft und Praxis verzahnt wird.

Zwischen der ESAE Business School und potenziellen Empresas soll eine Kooperationspartnerschaft mit dem Ziel eingegangen werden, beide Seiten in ihren Interessen zu fördern und den gegenseitigen Austausch voranzutreiben. Dabei können die Empresas unterschiedliche Dienstleistungen der ESAE im Paket buchen, die Ihnen exklusiv als Kooperationspartner vorbehalten sind.

Grundsätzlich kann jedes Empresas - vom Start up bis zum Konzern - Partner der ESAE werden, wenn es an einer nachhaltigen Zusammenarbeit mit der Universidad interessiert und engagiert ist.

Kooperationsmöglichkeiten

Wenn Sie an der Positionierung Ihres Empresass bzw. Ihrer Marke bei den Studierenden der ESAE Business School interessiert sind, Aufmerksamkeit und Neugierde erzeugen wollen, halten wir verschiedene Paketoptionen für Sie bereit, die wir individuell auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden.

Solicitar Info

Wenn Sie an der aktiven Rekrutierung von Studienabsolventen oder Young Professionals sind, halten wir verschiedene Paketoptionen für Sie bereit, die wir individuell auf Ihre Bedarfe zuschneiden.

Solicitar Info

Wenn Sie am akademischen Austausch Ihres Empresass mit der ESAE Business School interessiert sind und aktiv den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis vorantreiben wollen, halten wir verschiedene Paketoptionen für Sie bereit, die wir individuell auf Ihre Bedarfe zuschneiden.

Solicitar Info

Einige Empresas mit denen eine Kooperation besteht

Die Dennemeyer Group bietet ein umfassendes Spektrum von Intellectual Property (IP) Leistungen weltweit an. Dennemeyer setzt effiziente und hochwertige Lösungen rund um das IP-Management auf und implementiert diese bei ihren Kunden. Dennemeyer ist seit 1962 als zuverlässiger Partner für Kanzleien und Industrieunternehmen am Markt und versteht sich als Pionier der Branche und erweitert fortlaufend ihr Angebot.

Rund 200 Redakteure und Korrespondenten weltweit stehen für einen fundierten und unabhängigen Qualitätsjournalismus, der zu nationalen und globalen Themen und Anlässen exklusiv und aktuell recherchiert und analysiert. Mit rund 40 Korrespondenten im Ausland ist das Handelsblatt in allen Wirtschaftszentren der Welt vor Ort.

Handelsblatt-Leser sind Entscheider und Meinungsführer der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft. Das Handelsblatt ist die meistzitierte Wirtschaftszeitung in Deutschland.

www.handelsblatt.com

Die Interhyp Gruppe mit den Marken Interhyp, die sich direkt an den Endkunden richtet, und Prohyp, die sich an Einzelvermittler und institutionelle Partner wendet sowie der Tochtergesellschaft MLP Hyp GmbH, hat 2015 ein Baufinanzierungsvolumen von 16,1 Milliarden Euro erfolgreich bei ihren mehr als 400 Darlehensgebern platziert. Damit ist die Interhyp Gruppe der größte Vermittler für private Baufinanzierungen in Deutschland. Das Empresas beschäftigt mehr als 1.200 Mitarbeiter und ist an über 90 Standorten persönlich vor Ort für seine Kunden und Partner präsent.

Weitere Informationen zur Interhyp Gruppe finden Sie unter www.interhyp-gruppe.de

Ausgezeichnete Lage, zukunftsweisende Kommunikationslösungen und innovative Wellness-Angebote zeichnen die 33 Lindner Stadt- und Resort-Hotels aus. Die familiengeführte Gruppe (1980 Mitarbeiter; 174,3 Millionen Euro Umsatz in 2011) gehört zu den zehn bekanntesten Hotelketten in Deutschland. Für seine ungewöhnlichen Wege und Hotelkonzepte, die mittlerweile vom ersten Multimedia- über das erste Stadionhotel bis zum ersten Tierpark-Themenhotel reichen, wurde Vorstand Otto Lindner bereits mehrfach ausgezeichnet.

Sie vertritt die Interessen ihrer fast zehn Millionen Versicherten und setzt sich für ein leistungsstarkes, nachhaltig finanzierbares und auf Wettbewerb basierendes Gesundheitssystem ein. Ihren Versicherten gewährleistet die TK den Zugang zu qualitativ hochwertiger medizinischer Versorgung und Innovation – dabei arbeitet sie nicht gewinnorientiert.

 Contacto


Corporate Relations & Executive Development

Kolja C. Moreth

+49 (0)89 547678-260

Kolja.Moreth(at)munich-business-school.de